Niemals – Farin Urlaub Racing Team

As I mentioned in Learning Languages Tip #1, watching videos can be a great way to supplement your language learning experience.  Here’s one of my favorites from a German band called “Farin Urlaub Racing Team.”  The song is “Niemals (Nothing).”  Both the original German lyrics and an English translation are below the video.  Enjoy!

“Niemals”

Ich wünsch mir, dass ich dich vergessen kann,
Ich würd dich gerne einfach ignorieren.
Ich bin mir sicher, irgendwann,
Wird das auch einfach über Nacht passieren.
Bis dahin wird einige Zeit vergehen,
Bis dahin muss ich noch geduldig warten.
Ich werd versuchen dich nicht anzusehen,
Weil meine Blicke mich verraten.

Doch mir ist klar,
Dass da niemals etwas sein wird,
Weil da niemals etwas war.

Vielleicht liegts daran,
Dass ich zu oft allein war,
Als ich klein war.
Oder dass mein Vater gemein war.
Nein, dass soll keine Verteidigung sein,
Ich wüsste nur selber gern,
Woran es eigentlich liegt,
Dass ich auf Wolken geh,
Wenn ich dich seh.
Mein Kopf ist JWD,
Und es tut mir weh,
Dass du nicht weißt,
Wie es in mir aussieht.

Ich lege dir mein Herz zu Füßen,
Was soll ich noch damit,
Bitte tritt es nicht kaputt,
Es litt bereits genug.

Mir ist klar,
Dass da niemals etwas sein wird,
Weil da niemals etwas war.

Du sagst du willst nichts von mir,
Ich träume trotzdem von dir,
Was ich nicht habe,
Kann ich auch nicht verlieren.
Du sagst es hat keinen Sinn,
Wenn wir zwei etwas beginnen,
Zu spät, denn ich steck mittendrin.

Die Zeit vergeht langsam,
Es vergeht kein Tag,
An dem ich nicht an dich denke,
Mit jedem Herzschlag.
Es vergeht kein Tag,
Es vergeht keine Stunde,
Ich denk jetzt an dich,
Jetzt, in dieser Sekunde.
Und immer und ständig,
Bei Tag und bei Nacht,
Was ist bloß mit mir los,
Was hast du mit mir gemacht?

Mir ist klar,
Dass da niemals etwas sein wird,
Weil da niemals etwas war.

“Never”

I wish that I’m able to forget you,
I’d simply like to ignore you.
I’m sure, some time
This will simply happen overnight.
Until then some time will pass,
Until then I still have to wait patiently.
I’ll try not to look at you,
’cause my glances will betray me.

But I’m aware of it
That there will never be anything,
’cause there was never anything.

Maybe it depends on the fact
That I was too often alone
When I was a child.
Or that my father was mean.
No, that shall not be any defense,
I’d like to know myself,
What actually the reason is
That I have my head in the clouds,
Whenever I see you
My mind is far away,
And it aches
That you don’t know
How it’s like within me.

I lie my heart down at your feet,
What else shall I do with it,
Please don’t tread on it to smash it,
It had been already suffering enough.

I’m aware of it
That there will never be anything,
’cause there was never anything.

You tell me that you don’t want anything from me,
Nevertheless I dream of you,
What I don’t have,
I also cannot lose.
You say that it makes no sense,
If the two of us have an affair,
Too late, ’cause I’m right in the middle of it.

Time is passing slowly,
No day is passing,
On which I’m not thinking of you,
With every heartbeat.
No day is passing,
No hour is passing,
I’m thinking of you now,
Now, in the very second.
Always and permanently,
By day and by night,
What’s going on with me,
What have you done to me?

I’m aware of it
That there will never be anything,
’cause there was never anything.

[Lyrics courtesy of http://lyricstranslate.com]